Planung des neuen Springplatzes nimmt Form an


Die Fertigstellung des neuen Turnierplatzes für die Springreiter ist spätestens für 2018 geplant.

Wie auf dem letzten Sommerturnier bereits angekündigt, plant unser Reitverein die grundlegende Sanierung des großen Springplatzes. Dies ist notwendig, da die aktuellen Platzbedingungen die Austragung von höheren Springprüfungen einfach nicht mehr möglich machen. Geplant ist ein Sandplatz, der auch bei schlechtem Wetter noch sehr gute Bedingungen für Reiter und Pferd bereithält.

Obwohl die Planungen in den letzten Wochen bereits fortgeschritten sind und verschiedene Angebote von Platzbauern eingeholt wurden, wird der neue Allwetterplatz dennoch leider nicht wie erhofft bis zum diesjährigen Sommerturnier fertiggestellt sein. Was die Finanzierung angeht, hat unser Verein zwar bereits sehr positive Signale verschiedener Gremien erhalten, allerdings kann mit der Sanierung erst dann begonnen werden, wenn die Finanzierung endgültig steht. Ein so großes, zukunftsgerichtetes Projekt ist ohne die nötige finanzielle Absicherung einfach nicht durchzusetzen.

Aus diesem Grund wird unser Verein in diesem Jahr erneut ein etwas kleineres Turnier austragen. Am Samstag, 15. Juli, sind Dressurprüfungen bis Klasse A ausgeschrieben. Die Dressuren werden wie auch im letzten Jahr in der Halle stattfinden. Die Springreiter werden dann am Sonntag, 16. Juli, zum Zug kommen. Geritten wird auf unserem Außensandplatz hinter der Reithalle, der optimale Bedingungen bei jedem Wetter bietet. Neu ausgeschrieben ist dieses Jahr eine Springprüfung der Klasse A** sowie ein Mannschaftsspringen. Auch für die Nachwuchsreiter wird es zahlreiche Prüfungen geben.

Für das nächste Jahr ist dann wieder ein großes Turnier mit Springprüfungen bis zur Klasse M geplant.