Neue Führung für den Reitverein Berge

Nicole Kamp übernimmt den Vorsitz – Pflichtarbeitsstunden für aktive Mitglieder

Aufgrund der coronabedingten Ausfälle im Frühjahr 2020 und 2021 hat der Zucht-, Reit- und Fahrverein Berge seine Mitglieder erstmals seit 2,5 Jahren wieder zu einer Generalversammlung zusammengerufen. Den spannendsten Punkt auf der Tagesordnung stellten gleich mehrere anstehende Vorstandswahlen dar.

Nach der Eröffnung der Sitzung durch die Vorsitzende Jeannette Vogel berichteten die Übungs- und Spartenleiter zunächst über die Neuigkeiten in den verschiedenen Bereichen des Vereins. Obwohl viele Veranstaltungen zuletzt wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, hat sich die Jugendarbeit des Vereins seit der letzten Sitzung im März 2019 dennoch positiv entwickelt: Viele neue Voltigierkinder haben sich für das Training angemeldet und auch in der kürzlich gestarteten Ponyliga-Saison wird der Berger Verein mit insgesamt fünf Teams erneut die meisten Mannschaften an den Start schicken. Die Kassiererin Anna-Elisa Brinkmann legte anschließend einen ausführlichen Kassenbericht vor, aus dem ersichtlich wurde, dass der Verein die Lockdown-Zeit trotz der vielen Veranstaltungsabsagen grundsätzlich recht positiv überstanden hat.  

Vor dem dann folgenden Tagesordnungspunkt teilten sowohl die 1. Vorsitzende Jeannette Vogel als auch die 2. Vorsitzende Stefanie Moormann-Bornhorst mit, dass sie für ihre jeweiligen Posten zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Während Jeannette Vogel aus beruflichen Gründen ganz aus dem Vorstand ausscheiden wird, möchte sich Stefanie Moormann-Bornhorst aber weiterhin im Vorstand als Dressurbeauftragte engagieren. Auch Helmut Steinkamp teilte mit, dass er sich nicht zur Wiederwahl stellen wird.

Die Mitgliederversammlung wählte anschließend Nicole Kamp zur neuen 1. Vorsitzenden und Martin Langer zum neuen zweiten Vorsitzenden des Vereins. Beide Kandidaten wurden den anwesenden Mitgliedern zuvor vom bestehenden Vorstand vorgeschlagen. Stefanie Moormann-Bornhorst (Dressur), Jana Vogel (Voltigieren) und Lis Fiebig (Ponyliga und Öffentlichkeitsarbeit) sind von der Versammlung nach ihren abgelaufenen Amtszeiten für weitere vier Jahre wiedergewählt worden. Neu in den Vorstand gewählt wurden zudem Ralf Stienke und Klaus Triphaus, die sich zukünftig federführend für den Vielseitigkeits- und für den Springsport im Reitverein Berge engagieren werden.

Zum Abschluss der Generalversammlung gab es dann nochmals eine rege Diskussion unter den anwesenden Mitgliedern, als der Vorstand die Einführung von verpflichtenden Arbeitsstunden für aktive Vereinsmitglieder vorschlug. Die zunächst vorgestellte und anschließend einstimmig genehmigte Beschlussvorlage orientierte sich an den Beschlüssen anderer Sport- und Reitvereine in der Umgebung, die in der Vergangenheit bereits ähnliche Regelungen getroffen haben. Alle Mitglieder, die die Reitanlage aktiv nutzen, werden ab dem Jahr 2022 eine verpflichtende Anzahl von Arbeitsstunden zu leisten haben. Die Arbeitsstunden können unter anderem bei Arbeitseinsätzen oder während der zahlreichen Veranstaltungen des Vereins erbracht werden. Wie der Vorstand mitteilte, werden bis Ende des Jahres 2021 alle betroffenen Mitglieder nochmals über die Details des Beschlusses informiert.

Reitverein Berge kürt seine Vereinsmeister

Knapp 50 Teilnehmer liefern sich einen spannenden Wettkampf um die Pokale

Beim vereinsinternen Turnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Berge blieb es im Kampf um die begehrten Vereinsmeistertitel bis zur letzten von insgesamt 12 Prüfungen spannend. Nachdem alle Entscheidungen gefallen waren, konnten bei der Siegerehrung acht neue Einzeltitel und zwei neue Mannschaftstitel vergeben werden.

In der Kategorie „De Lütten“ wurden gleich drei neue Vereinsmeisterinnen gekürt: Carla Engwicht, Pauline Köhle und Jona Kamp setzten sich in ihren jeweiligen Abteilungen des Reiterwettbewerbs gegen ihre Mistreiterinnen und Mitstreiter durch. Die neue Nachwuchsvereinsmeisterin heißt Ina Hartmann, die mir ihrem Pony Sahra zwei vordere Platzierungen im Dressurreiter- und Springreiterwettbewerb erreichte. In den Dressurprüfungen für die schon etwas erfahreneren Reiter wurden zwei Vereinsmeistertitel vergeben: Den Titel in der E-Dressur holte sich Lina Burger, die A-Dressur-Wertung gewann Pia Augustin.

Am Nachmittag wurde es dann für die Springreiterinnen des Vereins ernst. Um den Vereinsmeistertitel zu gewinnen, mussten sich die Sportler hier jeweils zwei Prüfungen, einem Stil- und einem Zeitspringen, unterziehen, wobei die Punkte aus beiden Disziplinen addiert wurden und somit über den Sieg entschieden. Den Titel im E-Springen sicherte sich Anni Brunneke mit ihrem Pony Linda. Sarah Dobelmann setzte sich auf ihrem Pferd Gloria im A-Springen knapp gegen ihre Konkurrenten durch.

Neben den Meistertiteln in den Einzelwertungen wurden auch zwei neue Mannschaftstitel ausgeritten. In der Dressurwertung, einer Kombination aus einer A-Dressur, einer E-Dressur und einem Dressurreiterwettbewerb, hatten am Ende Pia Augustin, Lina Burger und Anni Brunneke knapp die Nase vorn. Für die Springwertung waren die Noten aus einem ein A-Stilspringen, einem E-Stilspringen und einem Springreiterwettbewerb relevant. Hier siegten Hannah Triphaus, Lina Burger und Emma Triphaus.

Für die Verantwortlichen des Reitvereins Berge beginnen schon jetzt die Vorbereitungen auf die nächste Veranstaltung: Am Sonntag, 7. November, findet der erste Spieltag der neuen Ponyliga-Saison in der Berger Reithalle statt.

 Die neuen Vereinsmeister des Reitvereins Berge (v.l.): Anni Brunneke, Ina Hartmann, Pia Augustin, Jona Kamp, Sarah Dobelmann, Pauline Köhle, Hannah Triphaus, Carla Engwicht, Emma Triphaus und Lina Burger

 

Folgende Termine stehen für das Vereinsjahr 2022 bereits fest: 

 

08. Januar: Reiterball bei Kühle in Hekese

04. März: Mitgliederversammlung

07. & 08. Mai: Vielseitigkeitsturnier

14. & 15. Mai: Berger Wanderritt

25. Juni: Junimond - Die Berger Reithallenfete

16. & 17. Juli: Berger Reitertage

16. Oktober: Vereinsmeisterschaften

Am 28. August findet bei uns auf der Reitanlage ein Geländeturnier statt. Nennungsschluss ist der 10. August.

Es werden vier Prüfungen angeboten: 

 

 

 

REITABZEICHEN-LEHRGANG IN DEN OSTERFERIEN

AKTUALISIERUNG: DER LEHRGANG FÄLLT AUFGRUND DES CORONAVIRUS LEIDER AUS!

19.02.2020

In der ersten Ferienwoche vom 30.03.-03.04.2020  findet bei uns in der Berger Reithalle ein Reitabzeichenlehrgang statt. Am Samstag, 04.04.2020, wird die Prüfung abgenommen.

Angeboten werden folgende Reitabzeichen: 

RA 10 (Steckenpferd)
Anforderung: Schritt, Trab (leichttraben/aussitzen), geführt oder an Longe + Pferdepflege, Bodenarbeit
Kosten: 65,00 Euro mit eigenem Pferd / 75,00 Euro mit Vereinspferd

RA 9 (Kleines Hufeisen)
Anforderung: Reiten in der Gruppe in den 3 Grundgangarten + Pferdepflege, Pferdeverhalten, Bodenarbeit
Kosten: 75,00 Euro mit eigenem Pferd / 90,00 Euro mit Vereinspferd 

RA 7 (Großes Hufeisen)
Anforderung: Dressuraufgabe nach Weisung des Ausbilders (ohne Bügel mind. im Trab) im Dressurviereck, Reiten im leichten Sitz und über Bodenricks, Abteilungsreiten, ethische Grundsätze, Sicherheit beim Reiten, Bodenarbeit
Kosten: 90,00 Euro mit eigenem Pferd  / 115,00 Euro mit Vereinspferd

RA 6 
Anforderung: Dressurreiteraufgabe in Anlehnung an Kl. E (ohne Bügel in allen drei GGA), Reiten im leichten Sitz und über kleine Sprünge (ähnlich dem Springreiterwettbewerb) + Pferdehaltung, Fütterung und Pferdegesundheit, Bodenarbeit
Kosten: 90,00 Euro mit eigenem Pferd  / 115,00 Euro mit Vereinspferd

RA 5 (Klasse E)
Anforderung: Dressurreiterprüfung Kl. E, Stilspringprüfung Kl. E mit mind. 6 Hindernissen, Prüfungsgespräch zur Praxis und Reitlehre, Kenntnisse zum Einstieg in den Turniersport, Kenntnisse zu Unfallverhütung, Bodenarbeit
Kosten: 110,00 Euro mit eigenem Pferd / 135,00 Euro mit Vereinspferd

RA 4 (Klasse A)
Anforderung: Dressurreiterprüfung Kl. A, Stilspringprüfung Kl. A, Prüfungsgespräch zur Praxis und Reitlehre, Fitness des Reiters, Grundausrüstung des Reitpferdes
Kosten: 115,00 Euro mit eigenem Pferd / 140,00 Euro mit Vereinspferd

Pferdeführerschein Umgang (bisher Basispass)
Anforderung: Theorie, Umgang mit dem Pferd
Kosten: 40,00 Euro 

Pferdeführerschein Reiten
Anforderung: Mindestalter 10 Jahre, Besitz des Pferdeführerscheins Umgang
Pferdepflege und Vorbereitung zum Reiten, Reiten auf dem Reitplatz, Reiten im Gelände, Grundkenntnisse der Reitlehre und Pferdegesundheit, Reiten im Straßenverkehr, Unfallverhütung
Kosten: 75,00 Euro mit eigenem Pferd / 100,00 Euro mit Vereinspferd

Für Reiter, die keine Hallennutzung im Reitverein Berge zahlen, fallen pro Abzeichen zusätzlich 20 Euro an. 

Wir behalten uns das Recht vor, bei zu geringen Anmeldezahlen einige Abzeichen aus dem Angebot zu streichen. 

Anmeldungen bis zum 06. März an:

Lis Fiebig, Pommernstraße 4, 49626 Berge
0152/31068098